Veranstaltungen im Kulturspeicher Dörenthe: bitte hier klicken

Am 4. Oktober 2019 machten sich die Kinder mit ihren Eltern auf den Weg, 
um den Bahnhof in Rheine unter die Lupe zu nehmen. Wir fuhren mit dem Zug von 
Ibbenbüren nach Rheine, wo wir von Herrn Leifeling schon erwartet wurden.Hihlights der Führung durch den Bahnhof waren die Besichtigung des
Führerstandes eines Zuges und das Beobachten der ein- und ausfahrenden Züge.
Auf einem Bildschirm konnten der beobachtet werden, auf welchen Bahnhöfen
und Schienen sich momentan Züge aufhielten, wer fahren durfte und wer "vor
der roten Ampel" stand. Viele neue Informationen über das Leben am Bahnhof
ergänzten das Erlebte. Bei Kaffee, Saft und Plätzchen stärkten sich alle,
bevor es wieder mit dem Zug zurück nach Ibbenbüren ging.

Familientisch

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie Informationen, Rezepte und Tipps und um das Thema Ernährung:

Trinkwasser

Vegetarische Ernährung

Lust auf Süßes

Gemüse

Fit durch Trinken

Milch und Milchprodukte: Starkmacher für Knochen und Zähne

Hülsenfrüchte

Fairtrade Schokolade

Snacks für unterwegs

Fünf Kurzfilme zu religionspädagogischen Situationen im Alltag mit Kita-Kindern haben die „Stiftung Gottesbeziehung in Familien“, die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart in ihrer Reihe „Kleine Menschen – große Fragen“ erstellt. Der KTK-Bundesverband hat die Produktion zusammen mit der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e. V. (BETA) unterstützt. Für Eltern und pädagogische Fachkräfte sollen die Filme eine Anregung zum Umgang mit den existenziellen Fragen von Kindern sein.

In den Kurzfilmen mit den Titeln „Was ist, wenn Oma stirbt?“, „Kann ich Gott sehen?“, „Gibt es (mehr als) einen Gott?“, „Wie ist das mit dem Kreuz?“ und „Lieber Gott, hörst du mich?“ werden Fragen der Kinder praxisnah aufgegriffen und auch interreligiös beleuchtet. Unter der wissenschaftlichen Leitung der Professoren Albert Biesinger und Friedrich Schweitzer werden die in den Filmen aufgegriffenen Fragen der Kinder mit Studiogästen in kurzen Runden diskutiert. Mit dabei ist auch Felizitas Schulte, Stellvertretende Vorsitzende der KTK-Diözesan-AG Münster. In der Episode „Kann ich Gott sehen?“ betont sie, dass Fachkräfte und Eltern sich fragen müssen, welches Bild sie selbst von Gott haben, um Kindern Antworten geben zu können und Glauben gemeinsam zu erleben.

Die 25-minütigen Filme sind kostenfrei zugänglich unter: https://www.kleine-menschen-grosse-fragen.de/alle-folgen

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit den Filmen.

 

    Das Zusammensein mit Kindern ist oft aufregend, manchmal aus anstrengend – und auf ganz eigene Weise schön!  Dabei gibt es fast jeden Tag etwas Neues zu entdecken, so rasant entwickeln sich die Kinder in den ersten lebensjahren. Um noch näher am alltag der Kinder und ihrer Eltern „dran“ zu sein, gibt es die Elternbriefe „du und wir“ der Arbeitsgemeinschaft katholischer Familien als App. Mit der Elternbriefe-App können Sie noch bequemer den jeweiligen Elternbrief – passend zum Alter Ihres Kinder/ Ihrer Kinder – lesen. Aktuelle Erziehungsthemen und eine Suchfunktion zu Familienthemen runden das Angebot ab. Weitere Infos unter: www.elternbriefe.de

 

 

 

 

Der aktuelle Speiseplan ist über das Verpflegungsportal abrufbar:  https://verpflegung.kitaplus.de